Kuki

Kuki

Kuki (#005)

Rasse: Shetty-Mix

Alter: 

Geschlecht: Stute

Größe/Stockmaß: 

Farbe: 

Reitbar: 

Gesundheitszustand: 

 

Kuki kam mit ihrer Freundin Flora zu uns. Die beiden mußten umständehalber durch die Vorbesitzerin schnell abgegeben werden. Schnell war klar, dass ihre Lebensstellen unterschiedlich aussehen würden. Während Flora wieder Reitpony werden konnte und wollte, während Kuki nur wenig laufen sollte, um schmerzfrei zu sein.

Ihre ideale Lebensstelle war also ein Beistellerplatz – und den haben wir für sie gefunden. Sie hatte jetzt eine tolle Lebensstelle und einen Kumpel, der sie verehrt.

Im Februar 2022 bekam Kuki eine schwere Kolik. Sie war nicht mehr transportfähig und musste vor Ort erlöst werden.

Archie | Quarter

Archie | Quarter

Archie (#016)

Rasse: Quarter Horse

Alter: geboren 2019

Geschlecht: Hengst

Größe/Stockmaß: 150 cm

Farbe: Brauner

Reitbar: 

Gesundheitszustand: 

Archimedes ist ein junger Quarter Hors-Hengst, der mutig die Welt erkundet. Er ist sehr menschenbezogen und besonders nervenstark. Leider hat er noch keine Ausbildung genossen. Wir ziehen daher jetzt erstmal das Fohlen-ABC nach.
Archie hat einen sportlichen Körperbau, ist eher hochbeinig und schlank. Er wird für ein Quarter Horse recht groß werden. Seine Abstammung ist nicht bekannt und er hat keine Papiere.
Da er während seiner Aufzucht nicht artgerecht gehalten und gefüttert wurde, hat er viel aufzuholen. Leider zeigt er eine deutliche Lahmheit hinten links. Der Ursache werden wir auf den Grund gehen, sobald er sich eingewöhnt hat.

Archimedes stammt aus einer hochwertigen Zucht und hat tolle Anlagen von seinen Eltern geerbt. Anscheinend gab es in seinem Zuchtbetrieb Probleme mit der Pferdehaltung, so dass Archimedes und viele andere beschlagnahmt wurden. Wir haben Archie freigekauft, um ihm die Chance zu geben, aufzuchtbedingte Defizite aufzuholen.

Bei seiner Betreuerin bekam er liebevolle aber konsequente Erziehung und – soweit seine Lahmheit das zulässt – vorsichtige Bewegung. Er stand mit einem ruhigeren älteren Wallach zusammen, damit er nicht zu viel tobt.

Leider mussten wir Archie erlösen. Die Gelenke zeigten durch die Mangelernährung in seiner Kindheit so starke Befunde, dass er nicht schmerzfrei weiter wachsen und leben konnte. Wir trösten uns damit, dass wir ihm die 8 besten Monate seines Lebens schenken konnten.

Glücksfee | Warmblut

Glücksfee | Warmblut

Glücksfee (#007)

Rasse: Zweibrücker Warmblut

Alter: geboren 2006, gestorben 2022

Geschlecht: Stute

Größe/Stockmaß: 167 cm

Farbe: Schimmel

Reitbar: 

Gesundheitszustand: 

Glücksfee ist eine gestandene etwa 165 cm große Schimmelstute mit Zweibrücker Springpferdeabstammung. In der Vergangenheit hatte Glücksfee zwei Fohlen und zeigte sich dabei als unkomplizierte und liebevolle Mutterstute. Davor wurde sie laut Informationen der Vorbesitzer in der Bahn und im Gelände geritten. Aufgrund einer Verletzung der Halsvene und wegen leichter Arthrose im Bereich des Ansatzes des langen Nackenbandes kann Glücksfee jedoch den Hals und das Genick nicht so biegen wie es sich ein Dressur Reiter wünscht. Als Freizeit Pferd ist sie nach Muskelaufbau unserer Erkenntnis nach nutzbar.

Glücksfee hat die letzten Jahre in einer größeren Herde mit wechselnden Standorten verbracht, da Ihre Eigentümerin mehrfach umgezogen ist. Schlussendlich wurden die Pferde beschlagnahmt und in unterschiedliche Ställe verbracht. Bei der folgenden öffentlichen Versteigerung konnten wir Glücksfee glücklicherweise ersteigern und ihr so eine weitere Odyssee ersparen. Auch sollte sie in ihrem Alter keine weiteren Fohlen haben.

Glücksfee war durch die Ereignisse verstört und daher vorsichtig und schreckhaft. Sie erholte von den Strapazen und legte langsam wieder an Gewicht und Muskelmasse zu. Jeden Tag gewan sie mehr Vertrauen in die Menschen, die sich liebevoll um sie kümmerten. Wir waren schon fast auf der Suche nach einer neuen Lebensstelle, als Glücksfee eine schwere Schlundverstopfung bekam, von der sich sich nicht wieder erholte. Nach zwei Klinikaufenthalten und als sie nichts mehr fressen konnte und wollte, mußten wir sie erlösen. Sie hatten einen wunderbaren Sommer bei uns. Mach es gut, liebe Fee!