pferde retten speyer-archimedes
Ach ne, der heisst Achilles 😉 Und unser Archimedes hat nichts an der Ferse – denn das wäre bei Pferden das Sprung- oder Tarsalgelenk, sondern er hat Veränderungen am Kron- und Fesselgelenk. Vermutlich bedingt durch fehlende Mineralstoffe und Mangelernährung in Fohlen- und Jungpferdealter. Außerdem hat er durch die fehlende Hufbearbeitung in der Kindheit und Jugend leider eine viel zu flache Hufstellung entwickelt.

Trotz seiner Einschränkungen hat sich unser Archie aber suuuuper entwickelt. Er liebt seinen Onkel ‘Pilly,’ mit dem er im Offenstall lebt. Vergnügt und schon ein bisschen frech bespielt der knapp 3-jährige Hengst seine Spielpartner. Interessiert verfolgt er von seinem Paddock aus alles was so ab geht auf dem Hof. Gerne lässt er sich streicheln und putzen.

Und er ist jedes mal begeistert bei der Sache, wenn er etwas Neues erleben darf. Dieses Mal hat er das große Seepferdchen erworben. 🤣🐟

Archimedes bekommt bei uns alle Zeit, die er braucht, um seine Entwicklungs-Rückstände aufzuholen. Er sucht dringend Paten, die ihn beim Gesundwerden unterstützen.

Pate werden geht ganz einfach auf https://moehrchengeber.de/spenden/ Der monatliche Betrag ist frei wählbar ab 10 Euro/monatlich. Archie bedankt sich im Voraus.
archimedes-pferde-in-not