Stella | Noriker

Stella | Noriker

Stella (#022)

Rasse: Noriker

Alter: geboren 2011

Geschlecht: Stute

Größe/Stockmaß: 168 cm

Farbe: Fuchs

Reitbar: derzeit nicht, roh

Gesundheitszustand:keine Befunde, zu dick, ungepflegt 

Stella ist eine Wuchtbrumme. Die große stabile Noriker Stute bringt gut 1 Tonne auf die Waage ….haben die Tierärzte geschätzt. Sie hat eine starke Brust und einen breiten Hals, ich würde sagen ein Noriker vom alten Schlag. Stella ist ROH, das heisst sie hat noch viel zu lernen.

Sie hat Temperament und ist neugierig und den Menschen zugewandt wie ein Jungpferd. Ihre rotes Fell glänzt wie Kupfer in der Sonne.

Stella wurde gemeinsam mit ihrer Freundin Selly aus schlechter Haltung gerettet. Ihr Eigentümer war alters- und gesundheitsbedingt nicht mehr in der Lage, sich angemessen um die Pferde zu kümmern. Ursprünglich stammt Stella von einem Schlachtfohlen-Markt in Österreich. Seit sie von dort freigekauft wurde, lebte Stella gemeinsam mit ihrer Partnerin Selly bei ihrem ‚Pferdeopa‘. Leider nur zu zweit, so dass die Stute stark klebt.

Stella hat bisher keinerlei Ausbildung. Da ihre Freundin Sally als akuter Notfall in die Klinik musste, haben wir Stella dorthin mitgenommen. Eine erste Untersuchung ergab keine sichtbaren Einschränkungen. Daher konnte Stella wenige Tage später in eine kaltblut-gerechte Pflegestelle umziehen. Und wenn alles gut läuft, dann darf sie dort auch bleiben.

Buddy | Quarter

Buddy | Quarter

Buddy | Quarter (#011)

Rasse: Quarter Horse

Alter: geboren 2018

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 150 cm

Farbe: Fuchs

Reitbar: Hoffentlich

Gesundheitszustand: Aufbau,Training, Reha, PSSM1 Einzelträger

Buddy ist ein langbeiniger schlanker Quarter Horse-Wallach, der momentan eher wie ein Vollblüter wirkt. Wir vermuten, dass er bislang nicht viel Kontakt zu Menschen hatte, denn er ist eher zurückhaltend und scheu. Er orientiert sich sehr an seinem Freund Captain.

Körperlich wirkt Buddy eher wie ein 2-jähriger und er steht noch voll in der Entwicklung. Leider hat Buddy mit seinen 3 Jahren noch nicht mal das Fohlen-ABC gelernt.  Da steckt also noch viel Trainingsarbeit drin – aber er lernt schnell.

Wie Captain stammt auch Buddy aus einer hochwertigen Zucht und hat berühmte Vorfahren. Anscheinend gab es in seinem Zuchtbetrieb Probleme mit der Pferdehaltung, so dass Buddy zusammen mit anderen Pferden beschlagnahmt wurde.

Wir haben Buddy freigekauft, um ihm die Chance zu geben aufzuchtbedingte Defizite aufzuholen. In den nächsten Monaten bekommt er ein solides Basistraining im Handling und in der Bodenarbeit. Währenddessen hoffen wir, dass er sich körperlich und seelisch gut entwickelt. Und wenn Buddy soweit ist, dann werden wir Ihn langsam und mit viel Geduld auf ein Leben als Freizeit/Westernpferd vorbereiten.

Ferrero | Warmblut

Ferrero | Warmblut

Ferrero (#006)

Rasse: Westfälisches Warmblut

Alter: geboren 2005

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 175 cm

Farbe: Braun

Reitbar: derzeit nicht

Gesundheitszustand: Verdachts-Diagnose auf Ataxie und Shivering, ist im Moment zum Muskelaufbau in Reha

Ferrero ist zwar mit seinen 175 cm Stockmaß einer der ganz Großen,  aber innerlich ist er klein und zart. Der sympatische braune Westfalen-Wallach mit den traurigen Augen hat eine exzellente Springpferde-Abstammung und wurde angeblich früher im Springsport geritten. Aufgrund einer Ataxie wurde er ausgemustert. Zudem soll er einen Herzbefund haben und zu Stress-Koliken neigen. Bei uns zeigt er bisher dass er sehr sanft, sensibel und vorsichtig ist.

Er sucht und braucht eine Vertrauensperson, an die er sich binden kann.
Noch ist er zu dünn und er hat zu wenig Muskulatur, aber mit gutem Futter, liebevoller Pflege und vorsichtigem Aufbautraining wird er von Tag zu Tag runder und sicherer. Ob und wie stark seine Vorerkrankungen ihn einschränken wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Er ist verträglich mit anderen Pferden.

Ferrero hat wie Glücksfee die letzten Jahre in einer größeren Herde mit wechselnden Standorten verbracht, da seine Eigentümerin mehrfach umgezogen ist. Schlussendlich wurden die Pferde beschlagnahmt und in unterschiedliche Ställe verbracht. Bei der folgenden öffentlichen Versteigerung konnten wir Ferrero glücklicherweise ersteigern und ihm so eine weitere Odyssee ersparen. Ferrero ist durch die Ereignisse der letzten Monate verstört und sehr schüchtern. Er bindet sich jedoch schnell, wenn er erstmal Vertrauen gefasst hat. Jetzt genießt die Bewegung und das gute Futter und legt langsam an Gewicht und Muskelmasse zu. Er hat sich einer Vertrauensperson angeschlossen und lässt sich von ihr genüsslich putzen spazieren führen und longieren. Anderen Menschen begegnet er noch mit Skepsis. Ferrero braucht noch Zeit, Liebe und Verläßlichkeit.