Sophie | Haflinger

Sophie | Haflinger

Sophie (#079)

Rasse: Haflinger

PLZ: 63XXX

Alter: geboren 2019

Geschlecht: Stute

Größe/Stockmaß: 145 cm

Farbe: Haflinger eben

Reitbar: noch nicht reiterlich ausgebildet

Gesundheitszustand: das linke Augen musste aufgrund einer krebsartige Wucherung (Plattenepithelkarzinom) entfernt werden

Sophie ist wunderschön und hat tolle Gänge. Im Umgang ist sie brav, obwohl sie noch nicht viel kennt und nicht ausgebildet ist. Das linke Auge wurde aufgrund einer krebsartigen Wucherung entfernt. Trotz dieser Einschränkung lässt sie sich gut führen und ist dankbar für jede Zuneigung.

Vermutlich aufgrund der Schmerzen hatte sich nicht gut gefressen und war daher, Haflinger untypisch, zu dünn als sie im April 2024 zu uns kam.

Sophie wurde vermutlich bisher als Zuchtstute genutzt, denn sie scheint bereits Fohlen gehabt zu haben. Von ihrem Züchter wurde sie an aufgrund ihres Augenbefundes aufgegeben und an den Schlachter verkauft. Dieser hielt kurz Rücksprache und transportierte das Pferd statt zum Schlachthof zu einer privaten Retterin.  

Eine Woche hatte Sophie Aufschub bekommen. In dieser Zeit musste eine Lösung gefunden werden, damit Sophie weiterleben darf. Gar nicht so einfach, denn wer nimmt einen Haflinger mit Krebs am Auge und unklarer Zukunft auf. Zum Glück gibt es engagierte Pferdemenschen mit Herz. Diese haben Sophie bei uns gemeldet und zusätzlich privat für Sophie gesammelt, so dass nicht nur die Auslöse, also der Schlachtpreis, sondern sogar ein kleines Taschengeld für Sophie zusammengekommen ist.  

Wir haben Sophie im Mai 2024 übernommen und nur wenige Tage danach kam Sophie in eine Augenklinik. Leider musste das Auge entfernt werden, aber nun hat sie die Hoffnung auf ein langes und schmerzfreies Leben.  

Milky | Paint Horse

Milky | Paint Horse

Milky (#078)

Rasse: Paint Horse

PLZ: 84XXX

Alter: geboren 2021

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 150 cm

Farbe: Palomino

Reitbar: nicht reiterlich ausgebildet

Gesundheitszustand: Milky kam mit der Diagnose Ataxie zu uns (was zu überprüfen ist)

Milky wurde von einer Pferde-Familie direkt vom Züchter als Nachwuchspferd für die Tochter gekauft. Nach der Kastration war der junge Wallach ataktisch. Durch persönliche Veränderungen musste die Familie den Pferdebestand in diesem Frühjahr schweren Herzens reduzieren, doch der junge Wallach mit Handicap fand keinen passenden Interessenten, der sich seines Themas annehmen wollte. Groß war die Sorge der Familie, dass Milky in die falschen Hände gerät und bedingt durch seine Einschränkungen ‘unter die Räder kommt’.

Um Milky eine echte Chance auf ein beschwerdefreies Leben zu geben, wurde er im Mai 2024 an uns abgegeben und durchläuft seitdem bei uns ein Reha-Programm.

Milky wurde von einer Pferde-Familie direkt vom Züchter als Nachwuchspferd für die Tochter gekauft. Nach der Kastration war der junge Wallach ataktisch. Durch persönliche Veränderungen musste die Familie den Pferdebestand in diesem Frühjahr schweren Herzens reduzieren, doch der junge Wallach mit Handicap fand keinen passenden Interessenten, der sich seines Themas annehmen wollte. Groß war die Sorge der Familie, dass Milky in die falschen Hände gerät und bedingt durch seine Einschränkungen ‘unter die Räder kommt’. 

Um Milky eine echte Chance auf ein beschwerdefreies Leben zu geben, wurde er im Mai 2024 an uns abgegeben und durchläuft seitdem bei uns ein Reha-Programm. 

Kandis | Trakehner

Kandis | Trakehner

Kandis (#076)

Rasse: Trakehner

PLZ: 33XXX

Alter: geboren 2000

Geschlecht: Stute

Größe/Stockmaß: 154 cm

Farbe: Fuchs

Reitbar: altersbedingt in Rente, nicht reitbar

Gesundheitszustand: Ihr Fell sieht etwas auffällig aus und ihre Hufe müssen gemacht werden. Ansonsten ist Kandis in einem guten Zustand und fit für ihr Alter.

Kandis ist weise und selbstbewusst. Sie tritt anderen Pferden und auch den Menschen selbstsicher, aber fair und freundlich entgegen. Erstmal ist sie eher skeptisch, lässt sich aber dann auf einen ein und genießt den Kontakt. Sie scheint viel Lebenserfahrung zu haben und gibt ihrem Freund Summer Halt. 

Kandis verbrachte ihr gesamtes Leben an einem Ort. In ihrer Herde, einer Trakehnergruppe in privater Haltung, war sie fest verwurzelt und verbrachte ein sorgenfreies und unbeschwertes Pferdeleben. Weil die Besitzerin keine Ambitionen im Reitsport hatte und ihre Pferde aus reiner Freude an den Tieren hielt, erhielt sie keinerlei Ausbildung am Boden oder unter dem Sattel. Doch sie wurde liebevoll gehändelt, beim Schmied vorgestellt und betüddelt.  

Nach dem Tod der Besitzerin wurde die Gruppe aufgelöst, übrig blieben Kandis und ihr Freund Summer. Summer hängt sehr an seiner Freundin Kandis, denn sie gibt dem halb-blindem Wallach Sicherheit. Deshalb sollten die beiden unbedingt zusammenbleiben. Der Verkauf des Hofs, auf dem die zwei aufwuchsen, rückte immer näher und eine Schlachtung im Zuge eines Insolvenzverfahrens stand im Raum, doch niemand wollte das Pärchen aufnehmen.  

So kamen die beiden im Frühjahr 2024 zu uns und ziehen nun in einen pferdegerechten Alterswohnsitz – gemeinsam. 

Summer | Trakehner

Summer | Trakehner

Summer (#077)

Rasse: Trakehner

PLZ: 33XXX

Alter: geboren 2000

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 158 cm

Farbe: Brauner

Reitbar: altersbedingt nicht reitbar, nicht ausgebildet zum Reitpferd

Gesundheitszustand: Summer ist aufgrund seines Alters nicht mehr reitbar. Auf dem linken Auge verlor er bereits in jungem Alter sein Augenlicht.  

Wegen seines eingeschränkten Sichtfelds ist Summer eher unsicher und versteckt sich am liebsten hinter seiner Freundin Kandis. Er orientiert sich sehr an ihr und ist anderen Pferden gegenüber eher vorsichtig.

Zu Menschen denen er vertraut ist er freundlich und liebevoll, hat aber in der Vergangenheit Probleme mit Männern gehabt und ist ihnen gegenüber eher skeptisch.

Summer verbrachte sein gesamtes Leben an einem Ort. In seiner Herde, einer Trakehnergruppe in privater Haltung, war er fest verwurzelt und verbrachte ein sorgenfreies und unbeschwertes Pferdeleben. Weil die Besitzerin keine Ambitionen im Reitsport hatte und ihre Pferde aus reiner Freude an den Tieren hielt, erhielt er keinerlei Ausbildung am Boden oder unter dem Sattel. Doch er wurde liebevoll gehändelt, beim Schmied vorgestellt und betüddelt. Nach dem Tod der Besitzerin wurde die Gruppe aufgelöst, übrig blieben Summer und seine Freundin Kandis. Summer hängt sehr an seiner Freundin, denn sie gibt dem halb-blindem Wallach Sicherheit. Deshalb sollten die beiden unbedingt zusammenbleiben. Der Verkauf des Hofs, auf dem die zwei aufwuchsen, rückte immer näher und eine Schlachtung im Zuge eines Insolvenzverfahrens stand im Raum, doch niemand wollte das Pärchen aufnehmen.  

So kamen die beiden im Frühjahr 2024 zu uns und ziehen nun in einen pferdegerechten Alterswohnsitz – gemeinsam. 

Sokrates | Lipizzaner-Spanier-Mix

Sokrates | Lipizzaner-Spanier-Mix

Sokrates | Lipizzaner-Spanier (#075)

Rasse: Lipizzaner-Spanier-Mix (Ungarn)

Alter: geboren 2007

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 155 cm

Farbe: Schimmel

Reitbar: derzeit nicht reitbar, lahmt bei Belastung

PLZ: 95xxx

Gesundheitszustand: Sokrates hat bei seiner Voreigentümerin immer wieder bei Belastung gelahmt. Es wurde SPAT diagnostiziert, sehr flache Vorderhufe, zu dick, viele Narben am ganzen Körper

Der hübsche Wallach ist sensibel und temperamentvoll. Er bewegt sich gerne. Menschen gegenüber ist er freundlich, braucht aber einen ruhigen Partner, der ihn anleitet, damit er Vertrauen fasst. In seiner alten Herde war er rangniedrig und wurde vermutlich gemobbt, denn er hat Narben am ganzen Körper.

Bei uns ist er in einer kleinen ruhigen Herde aufgeschlossen und kommt bisher gut klar.

Sokrates stammt aus Ungarn. Im Alter von sieben Jahren kam er zu seiner Eigentümerin, die einen eigenen Stall mit mehreren Pferden betrieben hat. Leider konnte seine Eigentümerin den Stall nach einem Unfall nicht in der ursprünglichen Form weiterführen und musste aus gesundheitlichen Gründen den Pferdebestand reduzieren. Sokrates wurde bereits letztes Jahr in ein anscheinend passendes Zuhause vermittelt, doch leider ging es ihm dort nicht gut. Mit viel Mühe und Aufwand holte seine ehemalige Eigentümerin Sokrates zurück.

Damit dem sensiblen Wallach weitere Irrwege erspart bleiben, haben wir ihn übernommen und suchen in Ruhe nach dem absolut passenden Lebensplatz.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner