Milky | Paint Horse

Milky | Paint Horse

Milky (#078)

Rasse: Paint Horse

PLZ: 84XXX

Alter: geboren 2021

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 150 cm

Farbe: Palomino

Reitbar: nicht reiterlich ausgebildet

Gesundheitszustand: Milky kam mit der Diagnose Ataxie zu uns (was zu überprüfen ist)

Milky wurde von einer Pferde-Familie direkt vom Züchter als Nachwuchspferd für die Tochter gekauft. Nach der Kastration war der junge Wallach ataktisch. Durch persönliche Veränderungen musste die Familie den Pferdebestand in diesem Frühjahr schweren Herzens reduzieren, doch der junge Wallach mit Handicap fand keinen passenden Interessenten, der sich seines Themas annehmen wollte. Groß war die Sorge der Familie, dass Milky in die falschen Hände gerät und bedingt durch seine Einschränkungen ‘unter die Räder kommt’.

Um Milky eine echte Chance auf ein beschwerdefreies Leben zu geben, wurde er im Mai 2024 an uns abgegeben und durchläuft seitdem bei uns ein Reha-Programm.

Milky wurde von einer Pferde-Familie direkt vom Züchter als Nachwuchspferd für die Tochter gekauft. Nach der Kastration war der junge Wallach ataktisch. Durch persönliche Veränderungen musste die Familie den Pferdebestand in diesem Frühjahr schweren Herzens reduzieren, doch der junge Wallach mit Handicap fand keinen passenden Interessenten, der sich seines Themas annehmen wollte. Groß war die Sorge der Familie, dass Milky in die falschen Hände gerät und bedingt durch seine Einschränkungen ‘unter die Räder kommt’. 

Um Milky eine echte Chance auf ein beschwerdefreies Leben zu geben, wurde er im Mai 2024 an uns abgegeben und durchläuft seitdem bei uns ein Reha-Programm. 

Sokrates | Lipizzaner-Spanier-Mix

Sokrates | Lipizzaner-Spanier-Mix

Sokrates | Lipizzaner-Spanier (#075)

Rasse: Lipizzaner-Spanier-Mix (Ungarn)

Alter: geboren 2007

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 155 cm

Farbe: Schimmel

Reitbar: derzeit nicht reitbar, lahmt bei Belastung

PLZ: 95xxx

Gesundheitszustand: Sokrates hat bei seiner Voreigentümerin immer wieder bei Belastung gelahmt. Es wurde SPAT diagnostiziert, sehr flache Vorderhufe, zu dick, viele Narben am ganzen Körper

Der hübsche Wallach ist sensibel und temperamentvoll. Er bewegt sich gerne. Menschen gegenüber ist er freundlich, braucht aber einen ruhigen Partner, der ihn anleitet, damit er Vertrauen fasst. In seiner alten Herde war er rangniedrig und wurde vermutlich gemobbt, denn er hat Narben am ganzen Körper.

Bei uns ist er in einer kleinen ruhigen Herde aufgeschlossen und kommt bisher gut klar.

Sokrates stammt aus Ungarn. Im Alter von sieben Jahren kam er zu seiner Eigentümerin, die einen eigenen Stall mit mehreren Pferden betrieben hat. Leider konnte seine Eigentümerin den Stall nach einem Unfall nicht in der ursprünglichen Form weiterführen und musste aus gesundheitlichen Gründen den Pferdebestand reduzieren. Sokrates wurde bereits letztes Jahr in ein anscheinend passendes Zuhause vermittelt, doch leider ging es ihm dort nicht gut. Mit viel Mühe und Aufwand holte seine ehemalige Eigentümerin Sokrates zurück.

Damit dem sensiblen Wallach weitere Irrwege erspart bleiben, haben wir ihn übernommen und suchen in Ruhe nach dem absolut passenden Lebensplatz.

Indio | PRE

Indio | PRE

Indio (#067)

Rasse: PRE

PLZ: 84XXX

Alter: geboren 2010

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 160 cm

Farbe: Rappe

Reitbar: derzeit im Aufbautraining

Gesundheitszustand: Indio hat leider bei zwei unabhängigen Ankaufs-Untersuchungen positiv auf die Beugeprobe reagiert (Sprunggelenke). Auffällig sind seine mangelnde Reitpferdemuskulatur und die gebundene Bewegung bei festgehaltenem Rücken. Auch am Hals und im Schultergürtel ist der Wallach auffällig verspannt.

Eines seiner Augen zeigt eine leichte Eintrübung, welche jedoch noch nicht diagnostiziert ist.

Indio ist wunderschön, sensibel und bemüht. Er verfügt über ein rassetypisch südländisches Temperament, hat sich jedoch immer im Griff und ist stets handlebar.

Insgesamt macht er einen wohlerzogenen eher vornehm zurückhaltenden Eindruck.

Indio wurde vor sechs Jahren aus Spanien importiert. Damals war er noch Hengst. Viele Jahre war er das Traumpferd seiner stolzen Eigentümerin. Ein treuer Partner, der von seinem Menschen liebevoll umsorgt wurde. Aufgrund von langwieriger Krankheit und persönlichen Veränderungen müssen sich die Wege der beiden leider trennen.

Bei den beiden von Kaufinteressenten durchgeführten Ankaufsuntersuchungen fiel Indio durch, denn er lahmte bei der Beugeprobe des Sprunggelenks. Außerdem war er in der Vorhand auffällig auf enger Wendung auf hartem Boden. Und der trübe Fleck auf seinem Auge wurde beanstandet.

Die Zeit drängte und die Verzweiflung wuchs. So kam er zu uns.

Aegon (Anton) | Haflinger

Aegon (Anton) | Haflinger

Aegon/ Anton (#067)

Rasse: Haflinger

PLZ: 82XXX

Alter: geboren 2019

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 153 cm

Farbe: Haflinger halt

Reitbar: derzeit nicht reitbar, nicht zugeritten

Gesundheitszustand: Aegon, den wir Anton nennen, hat sich vermutlich in der Fohlenaufzucht verletzt und diese Verletzung wurde nicht/nicht ausreichend behandelt. Daher hat er eine ausgeprägte Schiefe im Becken und eine Knieproblematik entwickelt. Im Frühjahr 2023 ging er lahm. Das Knie wurde untersucht und arthroskopisch operiert mit guter Prognose.

Nach 4 Monate Boxenruhe darf er nun im Schritt geführt aufgebaut werden. Wenn alles klappt mit seiner Genesung, dann kann er im Frühjahr mit anderen Pferden auf die Weide und darf dann auch angeritten werden. Aufgrund seiner Geschichte wird er jedoch kein Sportpferd werden.

Anton ist ein großer, sehr hübscher und sympathischer Haflinger-Bube, der aufgrund seiner Stehzeit noch einige Flausen im Kopf hat. Er ist jedoch dabei immer freundlich und geht nicht gegen den Menschen, wenn er einen Energieausbruch hat. Seinen Umzug hat er mit Bravour gemeistert und erkundet relativ vernünftig und gelassen die neue Umgebung. Noch ist er etwas ungestüm und aufgeregt, aber das legt sich mit der Zeit.

Anton stammt aus einer Fohlenrettung. Seine Voreigentümerin hatte ihn aufgenommen und sich damit den Herzenswunsch erfüllt, einmal ein Fohlen groß zu ziehen. Doch dann schlug das Schicksal zu. Zuerst die Odyssee mit dem jungen Anton und seiner Knie-OP. Danach die für das Pferd unpassende Boxenruhe und die Nachsorge-Probleme. Es folgte ein Umzug in einen anderen Stall, um Anton möglichst ruhig unterzubringen. Doch auch im neuen zu Hause kamen immer neue Probleme auf.

Die Nerven langen blank und die Rücklagen schwanden Woche für Woche. Und dann auch noch eine schwere Krankheits-Diagnose in der Familie. Antons Versorgung und Betreuung war nicht mehr gesichert.

Doch wer kauft einen jungen Haflinger, der nach Knie-OP eine Reha benötigt? So kam Anton zu uns.

 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner