Sky | Quarter

Sky | Quarter

Sky (#020)

Rasse: Quarter Horse

Alter: geboren 2016

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 148 cm

Farbe: Braun/ Bay

Reitbar: derzeit nicht

Gesundheitszustand: Bewegungsstörungen, intermittierend lahm, Koordinationsstörungen, Verdacht Ataxie, PSSM2 (?), entwicklungsverzögert, zu dünn

Sky ist ein fast 5-jähriger brauner Quarter Horse -Wallach im modernen Reining-Typ. Derzeit ist Sky nicht reitbar, da er immer wieder lahm geht, viel stolpert und sehr schlecht koordiniert ist. Ein neurologischer Befund ist derzeit wahrscheinlich – Diagnose folgt.

Sky ist sehr nervenstark und zu Menschen freundlich und aufgeschlossen. Er ist gut erzogen und für ein Jungpferd brav. Pferden gegenüber ist er eher dominant und extrovertiert. Er zeigt deutlich was er will.

Sky hat schon viel hinter sich. Aufgrund seiner guten Abstammung war er ein ‚Prospekt‘, d.h. er sollte ‚großen Sport‘ laufen. 2-Jährig ging er deshalb ins Training. Da lief wohl etwas nicht wie geplant, denn er durfte nochmal zurück auf die Weide. 3-jährig ein neuer Versuch beim Trainer, doch wieder Probleme. Danach eine Odyssee über 4 weitere Eigentümer bis er beim einem Händler landete. Dort wurde er von einer Tierfreundin aus Mitleid freigekauft.

Auch hier die Hoffnung, dass der kleine Sky sich durch gute Haltung und angepasste Bewegung erholt. Doch Sky bewegte sich weiter komisch, stolpert viel, kann sich schlecht ablegen und zeigt nach dem Aufstehen Schmerzen. Als der Winter kommt wird klar, dass Sky eine grundlegende Anamnese seines Problems und eine langfristige Therapie braucht. Dazu braucht man Zeit, und Geld und so ist Sky wieder umgezogen und bei uns gelandet.

Verdachtsdiagnose Ataxie, nicht reitbar….damit geben wir uns nicht zufrieden 😉

Archie | Quarter

Archie | Quarter

Archie (#016)

Rasse: Quarter Horse

Alter: geboren 2019

Geschlecht: Hengst

Größe/Stockmaß: 150 cm

Farbe: Brauner

Reitbar: derzeit noch unklar

Gesundheitszustand: im Moment unterentwickelt, lahm hinten links (Knie und Fesselgelenk)

Archimedes ist ein junger Quarter Hors-Hengst, der mutig die Welt erkundet. Er ist sehr menschenbezogen und besonders nervenstark. Leider hat er noch keine Ausbildung genossen. Wir ziehen daher j jetzt erstmal das Fohlen-ABC nach.
Archie hat einen sportlichen Körperbau, ist eher hochbeinig und schlank. Er wird für ein Quarter Horse recht groß werden. Seine Abstammung ist nicht bekannt und er hat keine Papiere.
Da er während seiner Aufzucht nicht artgerecht gehalten und gefüttert wurde, hat er viel aufzuholen. Leider zeigt er eine deutliche Lahmheit hinten links. Der Ursache werden wir auf den Grund gehen, sobald er sich eingewöhnt hat.

Archimedes stammt aus einer hochwertigen Zucht und hat tolle Anlagen von seinen Eltern geerbt. Anscheinend gab es in seinem Zuchtbetrieb Probleme mit der Pferdehaltun,g so dass Archimedes und viele andere beschlagnahmt wurden. Wir haben Archie freigekauft, um ihm die Chance zu geben, aufzuchtbedingte Defizite aufzuholen. Bei seiner Betreuerin bekommt er liebevolle aber konsequente Erziehung und – soweit seine Lahmheit das zulässt – vorsichtiges Training.

Er steht mit einem ruhigeren älteren Wallach zusammen, damit er nicht zu viel tobt.

Wenn möglich möchten wir ihn als Freizeit-/Westernpferd ausbilden.

Hilde | Haflinger

Hilde | Haflinger

Hilde (#012)

Rasse: Haflinger

Alter: geboren 2021

Geschlecht: Stute

Größe/Stockmaß: Endstockmaß ca. 150 cm

Farbe: Haflinger eben

Reitbar: eher nicht

Gesundheitszustand: Aufzucht, Anomalie Halswirbel und Ohr

Die kleine Hilde (ehemals Thivya) ist mit einer ‚Besonderheit‘ auf die Welt gekommen. Sie hat eine knöcherne Zubildung am Atlasrand und wird daher leider weder als Zuchtstute noch als Reitpferd geeignet sein. Außerdem hat sie ein deformiertes linkes Ohr.

Abgesehen von ihrer ‚Behinderung‘ ist Hilde lebenslustig, fröhlich und bezaubert alle durch ihre menschenbezogene freundliche Art.

Hilde ist ein Haflinger mit Papieren und stammt aus einem renommierten Zuchtbetrieb in Österreich.

Thivya hat es ihrem freundlichen Charakter und ihrem hübschen Äußeren zu verdanken, dass sie noch am Leben ist. ‘Normalerweise hätte man ein Fohlen mit solch einer Anomalie nicht groß gezogen‘ sagte uns die Züchterin. “Aber die Kleine war einfach so nett und so wurde hin und her überlegt und das Fohlen wuchs heran.”

Kurz vor der finalen Entscheidung hat Hilde über familiäre Bande zu uns gefunden. Hildegard Babel, die Mutter der Möhrchengeber Projektleitung Kerstin Babel, erfuhr bei einem Verwandschaftsbesuch vom drohenden Schicksal des Haflinger-Mädchens und informierte ihre Tochter von dem besonderen Fall. Wenige Tage später war eine Lösung für Thivya gefunden und ein Platz bei einem Möhrchengeber-Stallpartner wurde bereit gestellt. Hier wächst die kleine Hilde nun gemeinsam mit einem anderen Stutfohlen artgerecht auf. 

Wen wundert es, dass Thivya jetzt bei den Möhrchengebern nach Ihrer Retterin Hilde heisst. Wir hoffen, dass die wilde Hilde ohne Komplikationen groß wird.

Captain | Quarter

Captain | Quarter

Captain (#010)

Rasse: Quarter Horse

Alter: geboren 2017

Geschlecht: Wallach

Größe/Stockmaß: 140 cm

Farbe: Fuchs

Reitbar: hoffentlich

Gesundheitszustand: Aufbau, Training und Reha

Captain ist ein kleiner Quarter Horse-Wallach, der freundlich und neugierig die Welt erkundet. Er ist menschenbezogen und lernt schnell. Und er hat auch noch viel zu lernen, denn abgesehen vom Fohlen-ABC hat er leider noch keine Ausbildung genossen.

Er hat einen wunderschönen ausdrucksvollen Quarter-Kopf und eine gute Abstammung, jedoch keine Papiere.
Da er während seiner Aufzucht nicht artgerecht gehalten und gefüttert wurde, ist er relativ klein geblieben und sehr weich gefesselt.

Captain stammt aus einer hochwertigen Zucht und hat tolle Anlagen von seinen Eltern geerbt. Anscheinend gab es in seinem Zuchtbetrieb Probleme mit der Pferdehaltung, so dass Captain dort mit anderen Pferden beschlagnahmt wurden. Wir haben Captain freigekauft, um ihm die Chance zu geben aufzuchtbedingte Defizite aufzuholen.

Bei seiner Betreuerin bekommt er liebevolle aber konsequente Erziehung und vorsichtiges Training, um seine Sehnen, Bänder und Faszien zu stärken. Wenn möglich möchten wir ihn als Freizeit/Westerpferd ausbilden. Aber das braucht noch gaaanz viel Zeit.